Dauerhafte Haarentfernung mit SHR

Haben Sie das ständige Rasieren, Zupfen oder Wachsen satt? 

Dann kommen Sie zu uns und genießen Sie schon bald das Gefühl Baby glatter Haut. Mit der von uns verwendeten SHR Technologie kann beinahe jede Haarfarbe und jeder Hauttyp behandelt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen IPL- und Laser- Geräten ist die Behandlung praktisch schmerzlos.

Nach einem unverbindlichen, kostenlosen Beratungsgespräch   erarbeiten wir für Sie ein individuell Behandlungsprogramm. Somit können wir von Anfang an ein maximales Behandlungsergebnis erzielen. 

Starten  Sie in eine haarlose Zukunft !

Was genau ist die SHR-Methode ?

SHR („Super Hair Removal“) steht seit vielen Jahren für eine erfolgreiche Technik der dauerhaften Haarentfernung. Bei diesem System wurden die Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des Pulslichtverfahrens kombiniert und zu einem System zusammengefügt, welches bei schonender und schmerzfreier Behandlung beste Resultate erzieltwerden. Selbst blonde oder zum Teil ergraute Haare, die bisher nur schwer oder gar nicht zu entfernen waren, können nun behandelt werden.

Die neue Gleittechnik stellt einen Durchbruch in der dauerhaften Haarentfernung mit Licht dar. Die Behandlung ist viel angenehmer als bei herkömmlichen Systemen, die Haut wird besser geschützt.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Nur in der Wachstumsphase ist das Haar mit der Haarwurzel verbunden. Dies ist für die Weiterleitung der Wärme in die Wurzel notwendig.

Da sich nur ca. 20-30% der Haare im Wachstum befinden, sind mehrere Behandlungen notwendig. Der Abstand zwischen den Sitzungen ist abhängig von der behandelten Körperregion und liegt zwischen 4 und 12 Wochen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Einige Körperteile reagieren empfindlicher als andere und es kann zu Rötungen der Haut kommen.

Diese Rötung geht normalerweise nach einigen Stunden zurück, kann aber auch die Intensität eines Sonnenbrandes haben und einige Tage bleiben.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen sind leichte Krustenbildung (welche nach 2 bis 3 Wochen verschwinden), Blasen und Pigmentveränderungen (diese verschwinden nach 4 bis 6 Monaten) äußerst selten.

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

6 Wochen vor der Behandlung die Haare weder zupfen, epilieren  oder  Wachsen, sondern nur rasieren.

24 Stunden vor der Behandlung, die zu behandelde Stelle rasieren. Keine Selbstbräuner verwenden. Behandelte Körperteile die der Sonne stark ausgesetzt sind, mit hohem Lichtschutzfaktor (ab LSF-30) schützen. Keine Medikamente einnehmen, die die Haut lichtempfindlich machen.

Mindestens 2 Wochen vor der Behandlung kein intensives Sonnenbad oder Solarium. Wenn Sie vor oder zwischen den Behandlungen an die Sonne oder ins Solarium gehen sollten, teilen Sie uns 
dies bitte mindestens 3 Tage vor Ihrer nächsten Behandlung mit, damit wir die optimalen 
Behandlungsparameter für Ihren neuen Hauttypen neu ermitteln können. Nur so ist eine optimale 
Behandlung gewährleistet.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

  • Bei Bedarf können Sie den behandelten Bereich kühlen mit Aloe Vera Gel.
  • Mindestens 2 Wochen keine Selbstbräuner auftragen.
  • Kein Sonnenbad, Solarium oder Sauna 1 Woche lang.
  • Mindestens 3 Tage nach der Behandlung, im Achsel- oder Intimbereich keine parfümierten Produkte verwenden (wenn diese Bereiche behandelt wurden).
  • Für die Tagespflege eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor (ab LFS-30) oder Lichtschutzpuder verwenden (falls die behandelten Bereiche der Sonne ausgesetzt sind).
  • Die ausfallenden oder nachwachsenden Haare nicht zupfen oder mit Wachs entfernen sondern nur rasieren.

Sie können die verbliebenen Haare während der gesamten Behandlungszeit rasieren. Jedoch längstens bis Ein Tag vor einer erneuten Behandlung.

Unmittelbar nach der Behandlung können in seltenen Fällen im behandelten Bereich Hautrötungen, Schwellungen, Wärmegefühl, Empfindlichkeit oder Juckreiz vorübergehend auftreten (Aloe Vera Gel verwenden) Sollten diese Symptome über einen längeren Zeitraum andauern oder auch andere Reaktionen auftreten, kontaktieren Sie uns bitte.

In folgende Fällen darf nicht Behandelt werden...

  • Schwangerschaft( bis 1 Jahr nach der Stillzeit)
  • Diabetes und Gerinnungsstörungen
  • Herzschrittmacher
  • Hautkrebs
  • Epilepsie
  • Einnahme von lichtsensibilsierenden Medikamenten
  • Bei stark sonnen- oder solariumgebräunter Haut (Termin verschieben)
  • Preise erhalten Sie auf Anfrage